Lang Yarns

oder *der verflixte Fabrikladen*

Ich wollte doch nur etwas Sockenwolle und das Garn für die Sommerpulli’s meiner Mädchen kaufen gehen…

Wenigstens geh ich da nicht so oft hin! Auch diesmal war’s wieder irgendwie kompliziert… Unser Käfer ist auf der Fahrt im Auto eingeschlafen. es war nicht möglich, sie zu wecken und im Auto wollte ich sie sicher nicht lassen. So hielt ich ein schlafendes Kind auf dem Arm und versuchte mit der andern Hand in den Regalen zu kramen.

Interessant war, von wie vielen Frauen man angesprochen wird, wenn man ein schlafendes Kind auf dem Arm hat ;o)

Jedenfalls, mein Portmonee wurde um einiges leichter… Aber im Estrich hat es noch so einigen Platz. Ok, ich will’s ja verarbeiten und nicht lagern ;o)

Ein paar Socken

Rund zwei Wochen nach unserem Umzug kribbelte es gewaltig in meinen Fingern. Bis dahin war ich jeden Abend mit einräumen und umräumen beschäftigt. Oder dann mit der Wäsche, die sich erstaunlich schnell vermehrte, wenn man keinen Tumbler mehr hat und immer auf schönes Wetter warten muss.

Ja, jedenfalls juckte es in den Fingern und so musste ich den Estrich durchsuchen. Erst fand ich die Wolle, später dann gottseidank auch noch die Nadeln!

Das Ergebnis:

6-fach Wolle
75% Wolle, 18% Polymaid, 7% Acryl
Fantomas Color Superwash von Lang Yarns
gestrickt mit Nadel Gr. 3

Und wie nicht anders zu erwarten, hat Juniorina auch gleich ein Paar bestellt. Zum Glück hab ich noch mehr Wolle, in zartem Rosa, genau das passende für sie :o)