neue Haustiere

Davon hab ich noch nie geschrieben. Bei uns zuhause gibt es verschiedene Haustiere.
Zum einen zwei Kater und eine Katze, im Garten vier Meerschweinchen. Dann steht im Wohnzimmer ein 180-Liter Aquarium mit ein paar Black Mollies, blauen Antennenwelsen, Trauermantel-, Phantom- und Funkensalmlern. Im Esszimmer steht ein 30-Liter Aquarium mit Sakura-Garnelen.

Das Garnelen-Aqua hab ich vor einiger Zeit mit einem Besatz von 10 Tieren übernommen und hab mich dann riiiesig gefreut, als ich das erste Mal ne Miniminiminimini-Garnele sah. Mittlerweile tummeln sich bestimmt gegen 100 Garnelen drinn 🙂

In letzter Zeit hatte ich immer wieder Probleme mit Fadenalgen. Ich wurde sie einfach nicht mehr los. Darum hab ich mich entschieden, dass ein neues Aquarium her muss.
Gekauft hab ich einen 30-Liter Cube von Dennerle, dazu auch noch die dazupassende Nano-Heizung, die das Wasser immer auf 25°C heizt, und ein 11W-Lampe.
Den Filter habe ich selber gebastelt. In der linken hinteren Ecke hab ich einen HMF gebastelt. Ging ganz einfach. Die Filtermatte ist eine von mittlerer Porung, da braucht es rund 10cm Radius. Kleiner durfte er nicht sein, weil sonst die Wasserpumpe von Tetra (WP300) nicht genug Platz hat.
Darum hab ich beidseits bei 10cm den „unteren“ Teil eines Kabelkanals mit Silikonkleber über fast die gesamte Höhe des Aqua’s angeklebt. Die Filtermatte in der richtigen Grösse zugeschnitten und die untersten 5cm vom Rest der Matte getrennt. Dies machte ich, weil, wenn ich mal etwas am Filter basteln, flicken, putzen oder sonst was muss, dann rieselt nicht alles Kies in die Filterecke.

Und hier in Foto’s Schritt für Schritt:

Dann kam schwarzer Kies, eine Wurzel und ein bisschen Grünzeug rein und zwei Wochen später durften die ersten Garnelen umsiedeln. Bis ich alle (dacht ich jedenfalls) Garnelen im neuen Becken hatte, dauerte es aber etwas länger, genau genommen nen ganzen Monat. Immer wieder hab ich welche gefunden. Gestern hab ich nun das alte Aqua bis auf eine kleine Pfutze geleert und wirklich gemeint, dass nun endlich alle draussen seien. Hab ich gemeint… heute Abend hab ich nähmlich schon wieder eine gesichtet…

Aber jetzt haben wir in dem Aqua andere Haustiere. Ok, nicht für lange, aber so in 10 Tagen wissen wir wenigstens in etwa, wie viele. Heute sind es schätzungsweise 2000 (in Worten ZWEITAUSEND). Und in rund 2.5 Monaten werden sie wir beim Feuerwehrteich frei lassen.

Genau, ihr habt es sicher schon erraten. Es ist ein Klumpen Froschlaich. Grasfrösche um genau zu sein.

Mein Mann hat etwas bammel, dass wir nächsten Frühling eine Kollonie Grasfrösche vor der Haustür haben, wenn der Froschzug beginnt. Wir können dann ja das alte Aqua im Garten verbudeln, damit sie nicht rein kommen brauchen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*