Neues Zuhause

Heute hab was zerstört *schäm*

Ich hab heute vor dem Mittag was gesucht bei uns im „Schöpfli“. Da surrte es ganz gewaltig, als ich beim Regal rumschaukelte (das steht nähmlich mehr schlecht als recht). Jedenfalls konnte ich das Surren dann lokalisieren. Aus den Feuerwehrstifeln meines Paps… Ich hab dann mal den Stifel rausgeholt und gesehen, dass da drinn auch noch Wollsocken stecken. Die hab ich dann mit einem Ästchen rausgeholt und das Surren wurde ungeduldiger.
jedenfalls fand ich dann das Nest einer Hummel im Socken. Da mein Paps Tierfreund ist, hab ich ihn informiert, dass er die Stiefel in nächster Zeit nicht brauchen kann und das Nest wieder einigermassen gleich hingestellt.

Dann ging ich in die Küche. Und weil heute so schönes Wetter war, hab ich mich entschieden, dass wir draussen essen.
Als ich dann aber den grossen Sonnenschirm aufmachte, sah ich, was gestern die Bienen gearbeitet haben. Ich hab grad drei Nester von Wildbienen zerstört!
Die haben zwischen den Falten vom Sonnenschirm die Nester gebaut. Sie waren schon randvoll mit Pollen gefüllt und obendrauf lag ein Ei.

 

Damit die Tierchen endlich ein richtiges Zuhause bekommen, hab ich ihnen heute eins gebaut 🙂

Zwei hab ich gemacht.
Mein Mann hat vor zwei, drei Jahren mit dem Nachbarn zusammen eine Tanne bei uns im Garten gefällt. Davon haben wir ein ca. 30cm langes Stück behalten.
Das hab ich nun heute halbiert, dann mit der Bohrmaschine behandelt. Die Löcher haben einen Durchmesser zwischen 5 und 8mm.

Eins steht jetzt beim Fensterchen und das andere auf dem Elektrokasten.

Demnächst werde ich mit den Kids noch ein paar kleinere Bienchenhotel’s bauen. Mit Schilf aus Schilfmatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*