meine Projekte

  • ich muss noch Fotos machen von den beiden Sockenpaaren, die ich über den Markt und diese Woche gestrickt habe.
  • heute kommt der letzte Teil vom Spühl-Rätsel. Das findet man im Forum von Creawelten.de
    Ich ändere es aber etwas ab. D.h. ich strick es aus Baumwolle, mach ein paar mit und näh sie dann zu einer Decke zusammen. Das gibt dann eine farbenfrohe Decke mit "Blätze" von ca. 20x20cm.
  • Am Morgen habe ich die Wolle für’s zweite Filigrano gewickelt. Dies kann ich also demnächst starten.
  • zischendurch werde ich meine Ribbel-Socken wieder zu einem Knäuel verarbeiten. Die Socke ist mir zu eng, und da ich sie am Markt nicht verkauft habe und mir die Wolle sehr gefällt, werden sie aufgemacht und es gibt was neues. Frag mich nur grad, ob ich davon noch den Rest hab, damit sie dann auch genug hoch werden.

ach ja, ich strick nicht nur:

  • zu Helloween gibts bei uns Kürbis-Suppe für die ganze Familie. Das wär dann für 7 Erwachsene und 4 Kinder, gegessen werden rund 12 Portionen und ein Kilo Brot 🙂
  • wir haben noch viele Trauben, die zu Gelee verarbeitet werden wollen.
  • dann studier ich noch, ob wir nicht mal die Meerschweinchen in unseren Garten umsiedeln sollten. Dort haben wir eine schöne Unkrautwiese…
  • und weil ja in 6 Wochen der 1. Dezember ist, müsste ich mir auch schon bald mal Gedanken über die Adventskalender-Füllung machen. Für meinen Gotti-Bub werde ich, wie meine Schwester für unseren Junior, eine Lego-Packung zerpflücken und für jeden Tag paar Teile des ganzen zusammenstellen lassen. Meine Schwester bekommt einen, Junior hat irgendwo einen gesehen von Lego StarWars (wobei ich die Lego-Kalender nicht so toll finde… Mal gucken, evtl. bevorzug er dann doch auch einen mit Süssigkeiten und Krimskrams). Genauso ist es bei unserer Maus, sie hat einen von Playmobil gesehen, aber Süsses wär halt schon auch noch wichtig… Unser Käfer hat noch keine solchen Wünsche 🙂
  • dann stell ich mir die Frage, ob wir dieses Jahr wieder einen Familien-Kalender machen sollen. Wenn ihr die Fotos vom letzten Jahr anschaut, seht ihr, dass es doch manchmal recht zeitaufwändig war. Das Thema vom letzten Jahr war Sterne. Vielleicht könnte man dieses Jahr das Thema anders wählen. Papier, Schneemann, Kerze, Stroh… Die Jungs basteln nicht so gern und die Mädels haben nicht immer gleich viel Geduld…

Meiner Mam hab ich übrigens mal ein Puzzle-Kalender geschenkt. Ich hab vorab das Puzzle zusammengebastelt (war ein 500er). Dann hab ich das Bild in 25 gleich grosse Teile geteilt. Irgendwo in der Mitte das erste Stück eingepackt und jeder darauf-folgende Tag passte dann zu dem immer grösser werdenden Stück dazu. An Weihnachten brachte ich ihr dann noch die Verpackung dazu 🙂
Das wär auch noch was für unsere Maus. Die liebt Puzzles und wär mit 20 Teilen pro Tag nicht überfordert.

Ein Gedanke zu „meine Projekte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*