Creative Messe in Frankfurt

Hi zusammen

Da bin ich wieder. Habs zwar gestern Abend kaum noch geglaubt. Wir waren schon recht müde, als wir in Frankfurt am HB eintrafen. Noch schnell was zu futtern gekauft und dann die Rucksäcke aus dem Schliessfach geholt und ab gings Richtung Gleis 9. Ach menno! Da steht was von 30 Minuten Verspätung! Dabei hatten wir die Hoffnung, der Zug stehe schon da und wir könnten’s uns auf unseren Plätzen gemütlich machen… Nix da. Immer wieder hörten wir Bahnhofs-Durchsagen. Ein Zug kommt später, einer ist schon da, aber auf einem andern Gleis. Einer ist da aber weiter vorn, die Wagen am Ende bewegen sich nicht weiter. Eine grosse Hektik und wir beide standen mittendrinn und "genossen" das Schauspiel. Ok, wir waren dann doch glücklich, als unser Zug dann einfuhr, und erst noch auf dem richtigen Gleis 😉 Wir hatten dann rund 45 Minuten Verspätung, der Zug in Basel war weg und wir warteten nochmals ne Weile, bis der nächste fuhr. In Olten warteten wir dann wieder, unser Zug erhielt Verspätung, weil er Anschlusszüge abwarten muss. Erstaunlicherweise waren wir aber doch nur rund ne Stunde später zuhause, als auf unserem Fahrplan stand…

Ach, ihr wollt auch noch was über die Messe wissen?
Zu meiner Mam hab ich irgendwann sagen müssen "bei all den Ideen, die ich hier sehe, brauch ich ein zweites Leben, um alles verwirklichen zu können".
Schon allein das Messegelände fanden wir beeindruckend!
Bei jedem Stand, an dem wir was anguckten, kam sofort ein Verkäufer, der uns was zeigen wollte. Erste Frage "what’s your business? / Was haben sie für ein Geschäft?" die nächste Frage "sprechen sie Deutsch?" oder "you speak english?". Wenn wir dann sagten, wir seien "bloss" Gäste, dann wurden wir an manchen Ständen beinahe abgewimmelt. An andern Ständen wurden wir dann gleich gefragt "ah, ihr seid aus der Schweiz?!".
Einerseits war es schon schade, konnte man an der Messe nichts kaufen, hätte man doch gern das eine oder andere Schnäppchen machen können (nur schon mal abgesehen davon, dass in DE auch solche Dinge günstiger zu kaufen sind als in der CH, gepaart mit einem schönen Messerabatt 😉 ). Andererseits hätten wir dann noch mehr zu schleppen gehabt, als wir schon mit all den Prospekten, Mustern und Bastel-Anregungen hatten. Immerhin haben wir genug Taschen bekommen, um alles mit nach Hause zu tragen 🙂

Ich hab so einiges gesehen, das ich mir gern leisten möchte, aber gar nicht wusste, wo ich es in der Schweiz kaufen kann. Von einigen gabs gleich die Vertriebspartner, andere wollten die Visitenkarte (Mann! Kommt man sich da wichtig vor, wenn man Visitenkarten verteilen kann 😉 ) um die Adresse an Grosshändler in der CH weiterzuleiten. Wieder andere sagten dann auch grad, dass sie nicht in die Schweiz liefern.

Die Halle war voll mit Bastelideen! Gefallen haben mir vor allem das Quilling und die ganzen Artikel um Karten selber zu gestalten. Was mir natürlich aufgefallen ist: die grosse Zahl von Eulen, die man in allen erdenklichen Materialien, Grössen und Formen haben konnte! Ich sag euch, hätt ich auch nur die Hälfte davon mit nach Hause genommen, meine Sammlung wär jetzt min. doppelt so gross.
Viele Dinge durfte man nicht fotografieren. Um sicher zu sein, solle man erst die Verkäufer fragen, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten, wenn man was auf dem Blog zeigt…

Ihr wollt auch noch wissen, was es in dem Überraschungspaket vom Topp-Verlag gab?
Ein Kreativ-Set "Geknüpfte Armbänder", das Heft "Fasziniernde Origaminblüten" mit einem Set Blätter um zuhause gleich loslegen zu können. Um als Trend-Spione auch wirklich alles zu finden, gabs auch eine Lupe. Und um auch nur einen Teil der Ispirationen festhalten zu können, bekamen wir ein "Ideenbuch" mit Kugelschreiber.

So, jetzt fehlen nur noch Fotos zum Bericht. Aber ehrlich gesagt, so viele hab ich gar nicht gemacht…

Ein Gedanke zu „Creative Messe in Frankfurt“

  1. Wir Hamburger sind auch mit einer Stunde Verspätung endlich zu Hause angekommen! Dabei mußten wir ja noch von einem Gleis zum anderen flitzen, mensch war das eine Aufregung! Mein Messebericht kommt morgen, ich muß erst mal Fotos sichten und alles innerlich verarbeiten 🙂
    viele liebe Grüße auch von Babydoll, wir haben viel an euch gedacht und heute grade darüber gesprochen ob ihr denn auch gut angekommen seit!
    Rubinengel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*