ich spinne

Letzten Freitag habe ich in der Schaukarderei Huttwil den Anfänger-Kurs fürs Spinnen besucht.

Eigentlich wollte ich dort diverse Spinnräder testen. Online habe ich schon diverse Foren besucht und mir da viele Fotos angeschaut. Das eine oder andere hat mir sehr gut gefallen 🙂

Aber kam dann so, dass ich mich am Morgen an eins der Räder setzte, bis zum Mittag waren wir sowieso immer am selben Rad. Nach dem Mittagessen hab ich aber nicht gewechselt, es hat mir so gut gefallen, dass ich es auch gleich kaufte und mit nach Hause nahm.

 

Im Kurs inbegriffen war auch ein Rugeli Wolle. Das habe ich dann zuhause noch fertig verarbeitet. Entstanden sind nach dem Verzwirnen zwei Knäuel.

Nun frag ich mich nur, was ich damit anstelle. Ich find die Knäuel relativ rauh. Eigentlich nicht geeignet für ein Tuch… Aber wer weiss…

Stricktreff

Samstag, 8. Juni 2013

ist "Tag der Handarbeit" (oder Tag des offenen Strickens, oder jenachdem, wo man liesst, heisst es nochmals anders).

Aus diesem Grund treffen sich ein paar Strickfreudige zum Stricken, Käfele und Quatschen im Migros-Restaurant in Zofingen.

Wär schön, wenn sich noch jemand anschliessen würde.
Wir treffen uns um ca. 10 Uhr, ich bleib dann bis zum Mittag oder etwas später. Den Nachmittag hab ich mir aber für die Familie und den Grill reserviert.

wo ist der Mai?!

Irgendwie ist mir der Monat Mai wohl abhanden gekommen…

Ne, so war’s nicht. Ich hab einfach immer was zu tun gehabt. Anfang Monat war der Geburtstag vom Käfer, nun ist sie auch schon 4.
Dann durfte ich wieder Rohwolle abholen, die ich noch am selben Tag sortiert hab. Am nächsten Tag haben wir sie in die Schaukarderei Huttwil gebracht, und vor kurzem sind dann 2kg gewaschene und gekardete Rugeli vom Pöstler gebracht worden. Ein riesen Paket!!

In der Karderei durften sich die Kids alle drei noch einen schönen Knäuel Sockenwolle aussuchen. Die hab ich nun auch bald verarbeitet. Heute Morgen hab ich grad mit der 6 Ferse gestartet.

Für mich gab auch ein Paar Socken. Die Wolle hat mir riesig gut gefallen, als ich sie kaufte. Aber als ich dann mit Verstricken begann, war mir die Musterung zu wild. Eigentlich hätte ich mir ja noch zusätzlich ein Muster rausgesucht, aber das hab ich dann gleich mal sein lassen. Hab dann mit der gewohnten Maschenzahl gestrickt und zur Auflockerung, weil ich nicht so gern Stino’s strick, ein paar Zöpfe reingepackt. Sie gefallen mir immer noch nicht richtig, aber im nächsten Winter werden sie meine Füsse trotzdem wärmen.

Dann liegt schon lange ein Tuch parat, dass ich spannen sollte. Im Estrich habe ich gegen Juniors Lego-, Carrera-, Modelleisenbahn-Ausbreitung gekämpft. Mittlerweile scheint es aber einen brauchbaren Fleck zu geben, so dass ich mir heute mein Tuch schnappe, es zum Baden einlege und es dann spannen werde, damit ich es dann auch endlich mal zeigen kann. Genauso geht’s dann noch mit dem Möbius, den ich doch schon ungespannt auf dem Strickschiff getragen habe. Der Dreambird bräuchte auch noch ein paar Federn bezupft bekommen…

Öhm, ja, dann ist noch die Handspindel. Die läuft prima. Und trotzdem will ich mir ein Spinnrad gönnen – hab ja schliesslich bald Geburtstag 😉
Ich werde einen Kurs besuchen und mir die verschiedenen Räder zeigen lassen. Dann werde ich mich für das Richtige entscheiden 🙂

Fotos werde ich euch auch bald wieder zeigen. Leider hab ich im Moment ein kleines Problem mit meinem Blog-Programm. Da wo ich für’s Foto einfügen klicken sollte, erscheinen lauter übereinander gelagerte Zahlen und Icons… Aber dafür ist mein Mann, der Informatiker, zuständig…

Reden wir mal noch übers Wetter. Ist euch auch aufgefallen, dass immer dann, wenn die Kids frei hatten, schlechtes Wetter war? Ich mein, da war Auffahrt, Pfingsten, Fronleichnam, immer hats geregnet… Die Wochenenden fielen auch fast alle ins Wasser. Und jetzt?! Die Sonne kommt und wir können jeden Abend die Kids im Quartier suchen, weil sie ihren sonnigen "Auslauf" geniessen. Na, immerhin können die Mädels endlich ihre Lieblings-Röckli tragen, und ich wurde die kleinen Röckli auf Ricardo los.
Und ich? Ich leide… Durch den kalten Frühling und den Dauerregen hinkt die Natur ja fast einen Monat hinterher. Nun explodiert sie richtiggehend. Überall Blütenstaub, Bauern am heuen… Trotz Homöopatischer Hilfe, die sonst wirklich super wirkt bei mir, läuft die Nase, die Augen beissen und werden rot, Niessanfälle… Ich würd jetzt doch sehr gern draussen in der Sonne sitzen und etwas Stricken, aber das geht nur kurze Zeit, dann muss ich schon wieder nach drinnen flüchten 🙁

So, jetzt teste ich mal, ob ich wenigstens den Beitrag absenden kann und guck dann, wie lang ich es draussen aushalte. Ich wünsche euch allen viele schöne Sonnenstunden 🙂