Revontuli

Mein erstes Revontuli-Tuch war leider etwas klein geraten, weil ich nicht die ganze Anleitung las (ok, Sockenwolle, hier hab ich noch ein schönes Knäuel) leider habe ich mich erst viel zu spät gewundert, dass trotz endender Wolle noch viel Anleitung da war… So hat sich dieses Tuch dann meine Jüngste um den Hals gewickelt.

das war dieses hier: http://www.nabagu.ch/index.php?/archives/21-mein-erstes-Revontuli-Tuch-ist-fertig.html

Als ich Ende Januar mit meiner Mam und meiner Jüngsten zum Jakobmarkt fuhr, wurden wir von dieser Wolle verzaubert:

bei meiner Mam das Selbe in grün 🙂
gewickelt wird die Wolle hier: http://wullechistli.techaholic.ch/ und bestellen werde ich sie nächstes Mal bestimmt auch hier 🙂

Anfangs wächst das Tuch ja recht rasch.

Mit der Zeit werden die Reihen länger und lääänger und noch läääääänger. Aber immer hat man den nächsten Farbwechsel im Blick und so kann es kommen, dass das TV-Gerät plötzlich meint "seit drei Stunden nicht mehr umgeschaltet, du schläfst bestimmt. Mach ich jetzt auch" und dann stellt es ab.

Diesmal war es anders rum, laut Anleitung hätte ich abketten müssen, aber ich war noch nicht mal im ganz dunklen braun, so hab ich dann nochmals ein paar Reihen angehängt bis zur nächsten Lochtour, und weil ich immernoch so viel übrig hatte, gabs noch eine kleine Verlängerung dazu.

Das Foto ist nicht so besonders gut, weil ich es mit dem Ipad und ohne Sonnenlicht machte.

Gestrickt mit Nadelstärke 5.5
vom 31.1.-9.2.14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*