Oster-Eier

Dieses Jahr hab ich mit der Jüngsten Ostereier gefärbt.
Erst rund ums Haus Blüten und Blätter gesammelt, dann in der gaaaanz grossen Pfanne die Zwiebelschalen und paar Liter Essigwasser aufkochen lassen.
Bis die "Suppe" kochte, hatten wir genug Zeit unsere Eier mit den gesammelten Pflanzen zu bestücken und in Strümpfe einzupacken (die Budget aus der Migros, das Bein reichte für vier Eier).

Ich find, fürs erste Mal sind die gar nicht so schlecht geworden :o)
Wir mussten noch ein zweites Mal färben, weil die natürlich schon vor Ostern verputzt waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*