Test-Stricken zum ersten

Bei Ravelry hab ich mal in einem Forum Bilder von was Schönem gesehen, und gelesen, dass dies ein Test-Stricken sei. Hm, wo findet man jemanden, der jemanden sucht, der was teststrickt? (doofer Satz, war aber meine Überlegung…).
Ich habe dann in ihrem Profil gesehen, in welchen Gruppen sie angemeldet ist, und irgendwo dann die Test-Strick-Gruppe gefunden. Anmelden ging ganz flott, aber dann hab ich mich nicht recht getraut, mich auf eine der schönen Anleitungen zu melden. Eigentlich nur, weil ich kaum englisch kann.

Als ich dann aber eine Strickjacke gesehen hab, konnte ich mich überwinden :o)
Es hat mich einiges an grauen Haaren gekostet, aber schlussendlich hab ich die Anleitung übersetzt.

Ich wusste genau, welche Wolle ich dafür will, uns so machte ich mich mit meiner Mam auf den Weg nach Lotzwil in den Fabrikladen von Sommer Wolle.
Sockenwolle mit Bambus-Anteil soll's sein. Seit ich den einen Knäuel für ein paar Mojo's für mich verstrickt hab, bin ich Fan davon. Sie läuft super durch die Finger und hat einen schönen Glanz.

Gekauft hab ich 6 Knäuel, laut Vorgabe bräuchte ich vier, aber mit dem Rest kann ich ja locker noch paar Socken stricken.

 

Rasch hab ich angestrickt, und kam auch gut vorwärts.

 

Dann kam der Zeitpunkt, sich um die Knöpfe zu kümmern. Hach, war das Regal gross! Ich konnte mich kaum entscheiden! Zum Glück war es eine geduldige Verkäuferin und die nächste Kundin hatte genug Zeit… Aber ich glaub, die Wahl war gar nicht so schlecht :o)

Das Rote auf dem Bild ist ein eingestrickter Faden, den ich im Nachhineinen wieder entfernte. Da kamen dann noch zwei kleine Taschen hin, für ein Nastuch reichen sie…

Gestrickt habe ich die Jacke vom  20.2. bis 26.3.2014
Verbraucht habe ich 535g
Nadelstärke 3.5 (Borden und Kragen mit 3)

 

Zum Muster kann ich euch leider keinen Link geben, da das Muster bis jetzt noch nicht veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*