Kalte Finger

Letzten Samstag durfte unsere Jüngste mit dem Blockflöten-Ensemble am Weihnachtsmarkt im Nachbardorf auf der Bühne spielen.

Bloss eine Viertelstunde, aber die Biese wehte so fies über den Platz und die Bühne, dass nicht mal mehr ihre neuen Handschuhe die Finger wärmen konnten.

Da half nur noch ein warmer Punsch, doch auch der bleib nicht lange warm.

Wenn der Wind nicht so kalt bläst, dann trägt sie die Handschuhe sehr gern.

Gestrickt habe ich sie aus Pronto von Lang, Nadelstärke 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*