16. Dezember

Für dieses hübsche Windlicht brauchst du eine Büchse, die du nicht ganz öffnest, damit der Deckel noch klein wenig an der Büchse hält.

Sei vorsichtig, nicht jeder Büchsenöffner öffnet die Büchse so wie unserer, ohne scharfe Kanten.

Die Serviette habe ich mit Serviettentechnik aufgetragen. Und die Büchse bekam einen Anstrich mit weisser Deckfarbe. Als alles trocken war, habe ich die Büchse mit goldener Fenstermal-Farbe verziert.

Die Kerze steht auf Vogelsand.

Bei einem anderen Windlicht habe ich die Serviette erst noch mit Ultraleichtknete hinterlegt. Das gibt dem ganzen etwas mehr Struktur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*