21. Dezember

Tischeimer sind etwas praktisches. Bei uns steht einer auf dem Esstisch und einer auf dem Bürotisch. Beim Basteln steht immer einer daneben für die kleinen Schnippsel, die Klebstreifenreste, Faden- und Wollreste und noch vieles mehr.

Unsere sind selbstgemacht. Wir haben Apfelmus-Büchsen weiter verwertet. Unser Büchsenöffner ist einer der Sorte, die keine scharfen Kanten hinterlassen.

Als erstes habe ich einen Papierstreifen zurechtgeschnitten. Ich habe ihn mit doppelseitigem Klebstreifen befestigt. Danach steht es dir offen, wie du die Büchse verzierst.
Die Tannen habe ich aus Moosgummi ausgeschnitten. Die grünen Punkte sind gekaufte Klebepunkte.
Die gelbe Büchse habe ich oben und unten mit Washi Tape umklebt. Die Raben sind Fingerabdrücke, und sitzen auf Drähten, die ich zuvor auf die Büchse aufgezeichnet habe.

Natürlich kannst du sie weihnachtlicher gestalten. So kannst du sie dann an Weihnachten z.B.  beim Brunch auf den Tisch stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*