Sockenpaar 5/2018

Ich hab mir vorgenommen, jeden Monat mindestens ein Paar Socken zu stricken. Bis jetzt hats geklappt. Im Sommer wirds bestimmt schwieriger (ich hoff auf einen warmen Sommer 😉).

Für dieses Paar hab ich etwas mehr Zeit gebraucht, als ich dachte. Das Muster heisst ‚Ein Hauch von Nichts‘ und ist ganz einfach zu stricken. Aber in den letzten beiden Wochen war so viel los, dass ich manchmal am Abend einfach nur noch faul rumhocken mochte, und die Socken dann warten mussten. Aber heute hab ich die Fäden vernäht. Heisst, sie sind jetzt fertig!

Die Wolle ist aus einem dreier Pack von Woll Butt und heisst Banana Boat.

Damit die Farben bei beiden Socken nicht gegengleich wechseln, habe ich darauf verzichtet, beide gleichzeitig zu stricken. Dass sich die Socken gleichen sollen, wie Zwillinge war nie Absicht und hat sich auch nicht ergeben. Die Socken sind für mich. Die sollen mir die Füsse wärmen. Eine andere Beachtung werden sie wahrscheinlich auch nie bekommen.

Wie siehst du das? Müssen deine Socken immer genau gleich aussehen? Wickelst du Wolle ab, bevor du den zweiten startest, damit sie gleich werden? Was machst du mit den Wollresten, die du abwickelst?

Und was haben die andern für Projekte, um Sockenwollreste zu verarbeiten? Bei mir entstehen Knubbelchen und irgendwo wartet noch eine ‚Frau-Schulz-Decke‘. Leseratten habe ich auch schon gestrickt.

Ein Gedanke zu „Sockenpaar 5/2018“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*