Back-Dienstag

Da wir diese und nächste Woche öfters Geburtstag feiern (gestern der meiner Schwester, morgen meiner, am Samstag das Fest meiner Schwester, sie feiert einen runden, und zum Schluss nächsten Dienstag noch der meines Mannes), war uns nicht nach Kuchen-backen.

Wir haben im Schrank zwei angefangene Packungen mit verschiedenem Mehl. Einmal Urdinkel und einmal Ruchmehl. Wir haben beides gemischt und gewogen. Raus kam, dass wir alle weiteren Zutaten mit dem Faktor 1,624 hochrechnen mussten. Für unsere gradnoch3.Klässlerin war das eine kleine Herausforderung. Nur schon zu verstehen, wie wir zu dem Faktor kamen.

Da das Brot in der Cake-Form eine Form bekommt, die auch unsere „ich ess am liebsten pampiges weisses Toastbrot“-Teenagerin isst, habe ich mich für ein ‚Kastenbrot‘ entschieden. Ich habe den Teig in der Mitte eingedrückt und mit Wasser gefüllt. Auch beim Backen habe ich den Teig noch paar Mal bewässert. So ist das Brot schön knusprig geworden.

Morgen ist auch wieder ein Backtag. Ich freu mich, wenn mein Mami mir einen Zitronencake bringt. Für den Nachmittag mach ich einen Trübelicake.

Urlaub

In diesen Sommerferien fahren wir wieder mal mit unserem Zelt weg. Die letzten Campingferien sind bereits 5 Jahre her. Deshalb werden wir das Zelt in nächster Zeit erst einmal bei uns zuhause im Garten aufstellen, um zu schauen, ob es noch dicht ist, und ob wir noch alle Teile haben.

Mit der „Schlafzimmer-Einteilung“ wird’s auch langsam schwieriger. Vor 5 Jahren haben die Mädels mit mir zusammen die Doppelmatratze nutzen können, das ist jetzt eindeutig zu eng. Aber wir haben noch ein kleines Iglu, das wir bestimmt auch noch irgendwie nutzen können…

Einen neuen Grill werden wir uns wahrscheinlich noch anschaffen. Man merkt schon, wenn ein Teenager am Tisch sitzt, die Futtermenge steigt.

Bis zu den Ferien dauert es noch ein bisschen, aber unsere grösste Herausforderung wird wohl unser Back-Dienstag werden. Ich bin im Moment auf der Suche nach Back-Rezepten für Grill oder Gaskocher… Wenn wir gar nichts finden, dann gibt’s dann halt Baked Potato 😉

Back-Dienstag

Heute Morgen, auf dem Weg zum Einkaufen, habe ich mir überlegt, was wir heute backen könnten. In nächster Zeit stehen wieder einige Geburtstage an, da solls heute was einfaches sein.

Im Laden habe ich dann den fertigen Kuchenteig im Doppelpack gesehen und mir überlegt, was wir daraus zaubern könnten.

Wir haben heute den Gipfeler rausgeholt. Den Kuchenteig ausgerollt und den mit dem Gipfeler schön unterteilt. Auf jedes Teilchen kam etwas Haselnussaufstrich (bei uns heute Frelitta) und etwas kleingeschnittene Banane.

Die Gipfeli haben wir auf den Seiten zwar zusammengedrückt, aber bei den meisten ist die Schokolade doch rausgelaufen.

Gebacken haben wir sie bei 180 Grad mit Heissluft während 25 Minuten.

Back-Dienstag

Gestern habe ich unsere Backfee gefragt, was wir heute backen wollen. Da war es, dad grosse Schweigen am Küchentisch. Normalerweise gibts nach der Frage jede Menge Ideen. Aber gestern nicht…

Ich hab schon oft diese zweifarbigen Biskuit-Rouladen gesehen und gedacht, dass ich das auch mal machen will. Darum haben wir heute den Tiptopf rausgeholt und die Seite mit dem Biskuit-Rezept aufgeschlagen. Das gleiche haben wir vor einiger Zeit schon mal gebacken. Damals einfarbig und mit roher Apfelcreme gefüllt.

Heute haben wir ein paar Löffel Teig in einen kleinen Messbecher abgefüllt und ein paar Löffel Cacaopulver dazu gegeben. Diesen Teig haben wir als Flecken auf das Blech gegeben. Den hellen Teig haben wir darüber verteilt.

Gebacken bei 220 Grad Ober-/ Unterhitze für ca. 12 Minuten (letztes mal hatten wir zu wenig Geduld und haben ihn zu früh raus genommen).

Nach dem Backen haben wir ihn auf ein mit Zucker bestreutes Handtuch gestürzt und das Blech verkehrt darüber gestülpt.

Nach dem Auskühlen habe ich das Biskuit mit Frelitta (Nutella geht auch, ist einfach teurer) bestrichen und dann die Banane darauf gelegt. Zum Schluss um die Banane rum aufgerollt und fertig war die Biskuitroulade.

Sie muss auch den andern geschmeckt haben. Alle haben die Teller ausgeleckt 😊