Back-Dienstag

Gritibänze gehören jedes Jahr zum Backritual im Dezember.

Noch vor ein paar Jahren haben wir die Bänze mit meiner Freundin und ihren drei Kids gebacken. Das war immer ein sehr schöner Nachmittag. Die Kids waren alle im gleichen Alter und das Verhältnis Jungs/Mädels auf beiden Seiten gleich. Da wurden erst die Bänzli geformt und verziert und anschliessend verschwanden sie in die Zimmer zum Spielen, während wir Mamis die Bänzli in den Ofen schoben und in aller Ruhe einen Kaffee genossen und tratschen konnten.

Das ist zwar nun vorbei, es ist auch immer viel los. Und die Kids sind auch grösser geworden, die Interessen anders. Aber wir erinnern uns immer gern zurück. Vielleicht führt eines der Kids diese Tradition ja später einmal weiter.

Gestern habe ich den Teig vorbereitet. Da konnten wir gleich nach dem Mittagessen loslegen.

Der Teig war sehr luftig, die Bänzli bekamen kleine Kugelbäuche.

Ein Teil wurde dann auch gleich zum Abendessen verputzt, die andern waren heute das Znüni. Weg sind jetzt alle…

Back-Dienstag

Letzten Dienstag haben wir zum Back-Dienstag einen Marmor-Kuchen gebacken.

Der war dann aber reserviert für den Mittwoch Nachmittag. Da begleitete das Blockflöte-Ensemble die Lichterfeier im Altersheim. Zwischen Einspielen und Gottesdienst hatten wir noch etwas Zeit für Kuchen und Eistee.

Den Marmorkuchen haben wir schon oft gebacken, da sollte eigentlich kaum noch was schief laufen. Höchstens das Geklecker beim Einfüllen in die Form.

Er ist luftig und feucht. Das find ich viel leckerer als die, bei denen es ohne Kaffee nicht geht.