Komische Situation

Man denkt, sowas kommt nur in Filmen oder allenfalls in Kriegs-/Krisengebieten vor. Dass wir in der Schweiz irgendwann mal selber in diesem Krisengebiet stecken hat wohl niemand geahnt.

Die Kids haben „schulfrei“. Bei uns zuhause ist das so:

Der Älteste wird heute ab 10 Uhr am PC unterrichtet. Die Berufsschule und die Schüler sollten alle gut gerüstet sein. In der Berufsschule ist es ja schon eine Weile ein Muss, dass alle mit Laptop/Tablet ausgerüstet sind. Die meisten Schulbücher haben sie so auch nicht mehr als „Kilöner“ rumzutragen, sondern laden die Mega’s runter.
Was ihn am meisten beschäftigt: nach dieser Zeit wird jeder Lehrer seine Prüfungen reindrücken.
Die Mittlere, die seit August in einem andern Kanton die Oberstufe besucht, weiss noch nicht, was läuft. Die Lehrer werden das im verlauf des heutigen Tages besprechen. Auf alle Fälle wird sie Aufgaben bekommen und war bereits am Freitag froh, dass ihr Spind in der Schule schon leer war.
Die Jüngste hat bis Mittwoch frei. Am Donnerstag Morgen wird sie für 20 Minuten in die Schule gehen, dort ihre Aufgaben für die nächsten drei Wochen abholen und wieder nach Hause kommen.

Wie’s mir geht? Ich weiss es nicht. Ich weiss schlichtweg nicht, ob ich nun Angst um meine Familie, meine Eltern und Verwandten haben soll. Wie soll ich auch?! Ich hab sowas ja noch nie erlebt!

Manchmal komme ich an den Punkt, da möchte ich einfach wieder Kind sein. Keine Entscheidungen treffen, und einfach die schönen Seiten sehen. So wie meine Mädels, die jetzt schon überzeugt sind, nach den Osterferien Federball-Meister zu sein. Auch wenn die meisten Federbälle im Moment noch auf der Laube oben oder in Nachbars Rasen (oder gar in unserer Regenrinne) landen.

Auf FB habe ich manche Leute auf „stumm“ gestellt. Ich will nicht dauernd Verschwörungstheorien lesen, und „was wäre wenn“, oder „die haben Schuld, dass…“. Brauch ich nicht, darum schweigen sie im Moment.

20 Minuten hab ich auch gern gelesen. Man ist informiert und kann sich das rauspicken zum lesen, was man will. Nun bin ich froh, läuft unser Internet zuhause nicht über Swisscom. Von allen andern Anbietern werden nämlich die Zugriffe auf eine „Swisscom-Verwandte“ Seite gedrosselt. Manchmal kann ich gar nichts aufrufen, manchmal nur den Titel sehen. Aber es steht ja auch kaum mehr etwas anderes drin.

Wir haben „Risiko-Menschen“ in der Familie, von ihnen halten wir Abstand, sind aber immer in Kontakt via Telefon und WhatsApp.

Mein Mann macht Home Office, in meinem Atelier. Unser Ältester weiss noch nicht, ob er am Mittwoch zur Arbeit geht oder evtl. an irgendwas zuhause arbeiten kann.

Noch was: gestern Nachmittag sassen wir draussen, die Kids am Spielen, mein Mann und ich mit unseren Büchern.
Da hat es doch tatsächlich ein Virus gewagt, sich an meinem Buch zu vergreifen!
3 Doppelseiten waren unbedruckt. Im Buch sind Kurzgeschichten uns Rezepte. Zweimal fehlt der Anfang der Kurzgeschichte und ein Rezept fehlt auch.
Hoffe, das ist ein Unikat und hat irgendwann für meine Urenkel grossen Wert (wenn sie denn noch wissen, was Bücher sind).

2 Gedanken zu „Komische Situation“

  1. Tja, und dann gehen am Donnerstag alle Kinder ihre Hausaufgaben abholen?

    Wir arbeiten im Zyklus 3 mit Teams online. Wenn nicht jetzt digital, wann dann? Und die Info an die SuS ist wohl schon raus gegangen. Schulfrei für die Kids ist heute und morgen. Und ob wir LPs tatsächlich Präsenzzeiten haben, bezweifle ich längerfristig.

    Alles Gute!

    1. Die Schule (wir haben nur Primarstufe hier im Dorf) lässt die Schüler gestaffelt kommen. 8:00 bis 8:20 alle mit Nachnamen A… und B…, dann 20 Minuten für C, D, E. Dann 20 Minuten für die aus dem „Weiler“, die mit dem Schulbus kommen, wenn sie niemand bringen kann. So sollten bis Mittag alle Schüler ihre Aufgaben haben.

      Wir wurden heute Morgen gebeten, unsere Mailadresse anzugeben. Mittlerweile füllt sich meine Dropbox.
      Unsere LP‘s seien unter dem Stufentelefon erreichbar, aber wir dürfen sie auch privat anrufen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*