An Pfingsten geht’s am ringsten

„Ar Pfengschte geit's am Rengschte“ sagt man. Ausgedeutscht heisst dass dann soviel wie „an Pfingsten geht's am einfachsten“

 

Bei uns war es ruhig. Am Samstag haben wir endlich unser neues Sofa probegesessen. Nun heisst es warten, bis es geliefert wird. Das ist irgendwann zwischen Mitte Juli und Ende August/Anfang September. Wir üben uns in Geduld.

Am Sonntag hab ich es mir mit meinem Strickstück und unserer Katze auf dem Bett bequem gemacht (oh, wie ich mich freue, wenn wir endlich unser neues Sofa haben! Das Alte ist vor unserem Umbau-Start Ende März ausgezogen).

Am Montag durfte unser Grosser mit Grosi die Rhein-Schleusenfahrt machen. Der Rest der Familie machte einen kleinen Ausflug mit meiner Schwester und ihrem Bub auf einen kleinen Flugplatz in der Nähe. Die Kids hatten den Spielplatz für sich allein, denn es regnete. Trotzdem konnten sie (immerhin) einem Flugzeug beim Start zugucken.

 

Frohe Ostern

Meine Familie und ich wünschen euch allen schöne Ostertage.
 
Das Wetter lässt uns unser Oster-„Programm“ etwas umstellen.
So lassen wir den Spaziergang im Naturschutzgebiet von Ettiswil sein. Nicht weil es nass ist, das macht uns und den Fröschen nichts aus. Aber es ist zu kalt. Da würden wir kaum eine Eidechse oder Ringelnatter entdecken, die Frösche und Mäuse ziehen sich auch zurück.
Aber „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“.
Wir haben ja jetzt zwei Wochen Schulferien und da wird es sicher bald wieder wärmere Tage geben!
 

 

Guten Rutsch!

Ich wünsche euch allen einen gutrn Rutsch ins 2017.

Vor drei Jahren haben wir am Neujahrs-Tag unser Glücksglas gestartet. Alle tollen Dinge, die wir durchs Jahr durch erleben durften, haben wir auf Zettel festgehalten und ins Glas gesteckt, oder Eintrittstickets, Eintrittsbändeli, Fotos…
Heute Abend ist es wieder soweit, wir leeren unser Glas und schauen, über was wir uns das Jahr durch gefreut haben. So haben wir morgen wieder Platz für Neues.