Back-Dienstag

Diese Woche haben wir bereits zum 54. Mal unseren Back-Dienstag durchgeführt.

Heute wurde am Mittagstisch beschlossen, dass wir den 100. feiern werden. Uneinig war man sich mit dem ‚wie‘. Von einer hundertschichtigen Torte, über hundert kleine Teile, bis zu hundert Zuckerstreusel kamen viele Ideen. Aber wir haben noch Zeit, wenn wir es richtig rechnen, dann wird der 100. Backdienstag Anfang April nächstes Jahr sein.

Diese Woche haben wir für unsere Grosse gebacken. Sie hatte am Mittwoch Kuchenverkauf in der Schule. Die Lehrer hatten ein Volleyball-Turnier. Ein guter Zeitpunkt, um die Klassenkasse aufzubessern. Schliesslich gibts in der 6. Klasse eine grosse Schulreise.

Den Kuchen haben wir Joli-Kuchen getauft, weil wir das Rezept von einer lieben Nachbarin bekommen haben und so immer alle gleich wissen, welchen wir meinen.

Back-Dienstag (Nachtrag)

Gleich zwei mal habe ich es jetzt versäumt, den Backdienstag rechtzeitig einzutippen.

Und weil’s nun ja so oder so zu spät ist, kommt erst mal der Nachtrag von letzter Woche.

Wir feiern bereits das 1 jährige Jubiläum! Vor gut einem Jahr, kurz vor dem Geburtstag unserer Backfee, haben wir den Back-Dienstag ins leben gerufen. Damals war er gedacht als Zeit-Überbrückung, bis die grosse Schwester wieder aus der Schule nach Hause kommt. In jenem Schuljahr hatte sie am Dienstag Nachmittag frei. Dieses Jahr fing der Nachmittagsunterricht erst um 14:20 Uhr an, somit hatten wir auch in diesem Schuljahr Zeit, uns in der Küche auszutoben. Nun warten wir gespannt auf den neuen Stundenplan, der ab August dann gilt. Wir hoffen, dass wir immer noch gemeinsam backen können. Aber den Back-Dienstag auf Mittwoch verschieben?! Das funktioniert nur beim Schreiben…

Letzte Woche haben wir uns ein Vollkornbrot gebacken. Hefe hab ich immer welche im Tiefkühler und Mehl in verschiedenen Sorten in unserem „Gänterli“ (Vorrats- und Abstellraum).

Der Teig ist schön aufgegangen, aber ich hatte das Gefühl, beim Backen ist er nicht mehr so sehr gewachsen. Luftig und lecker war das Brot aber trotzdem.

Back-Dienstag

Die Macaron’s stehen schon eine ganze weile auf unserer Liste der Dinge, die wir backen wollen.

Gestern haben wir ein Rezept raus gesucht. Gefunden haben wir dieses. Wir haben uns für die Variante rosa mit Himbeergeschmack entschieden.

Wir sind ja immer etwas knapp in der Zeit, weil unsere Backfee um 14 Uhr zur Schule los muss, und wir meist erst starten, wenn die andern aus dem Haus sind.

Das Hacken der Mandeln (es soll sowas wie Mandelmehl entstehen) brauchte mehr Zeit, als wir dachten. Oder das Sieben danach… es reichte jedoch noch, um die Lebensmittelfarbe unterzumischen.

Gebacken hab ich sie dann allein. Ich weiss nicht, was ich falsch mache, aber ich bring den Eischnee einfach nie dazu, in die Höhe zu wachsen. Die Deckel sehen aus, als ob sie auf dem Boden geschwommen wären…

Die Füllung stellte uns auf die Probe. Erst hat sich der Stabmixer verabschiedet. Da haben wir jetzt mehrere Einzelteile. Und als wir die Creme im Beutel hatten, platzte der beim Rausdrücken. Es half auch nichts, als wir beim nächsten die Ecke grösser wegschnitten. Der Zweite endete gleich wie der erste.

Aber alles in allem sind sie doch ganz lecker geworden. Anfänglich waren sie für den Stricktreff gedacht gewesen, aber die werden nicht so lang überleben. Vor allem auch, weil wir keine 40 Stück gemacht haben…

14. Dezember

Magst du den Duft in der Weihnachtszeit?

Lebkuchen, Glühwein, gebratener Apfel, Zimt, Anis, Orange, Vanille, frische Tanne…

Viele dieser Düfte kann man sich heutzutage mit Hilfe von Duftkerzen nach Hause holen.

Ich habe diesen  Herbst beim Orange-Essen jedes mal ein paar Sterne aus der Schale gestochen und die dann auf der Heizung auf einem Küchenpapier getrocknet.
Im Detailhandel kannst du Zimtstangen und Anis-Sterne kaufen.
Daraus lässt sich schnell ein hübsches Duftlicht machen.

Noch einfacher ist es, wenn du Kaffeebohnen in ein Glas gibst und da oben drauf ein Teelicht stellst. Der Kaffee-Duft ist auch ein super Geruchs-Killer nach Tischgrill und Raclette!

Mit ein paar Tannenzweigen und einer Schleife ist deine Tischdeko perfekt.