Neues Fichu

Diesen Sommer konnte ich ein altes Strickheft bekommen.

Das Heft hat schon ein paar Jahre hinter sich, den grossen Arbeitsbogen getrau ich mich fast nicht auseinander zu klappen.

Aber ich habe mir die Anleitung für ein neues Trachtentuch rausgesucht.

Da ich noch nicht genau weiss, wie gross es wird, ist es auch noch nicht sicher, ob ich das Fichu für mich behalte, oder für eine meiner Töchter stricke. Das kommt erst nach dem Spannen raus.

Wenns nicht passt, versuche ich mal mit einer etwas grösseren Nadelstärke. Bis jetzt habe ich sie mit 2er Nadeln gestrickt. Vielleicht muss ich mal auf die Suche nach 2,25er Nadeln gehen.

Die Angaben zum Tuch waren 40g Häkelgarn Nr. 20 und Stricknadel Nr. 7/0. Was für mich schon eine Herausforderung war, weil ich nicht wusste, wie gross die sein sollte…

3 Gedanken zu „Neues Fichu“

  1. Du bist gut!!!! Kunststricken habe ich seit dem Semi nie mehr gemacht. Aber Trachtentuchstricken habe ich mir für meine Pensionierung vorgemerkt. Kann ja heute niemand mehr stricken. Nur, ob die Leute auch einen anständigen Preis bezahlen würden? Anständig verstehe ich als nicht beleidigend. 🙂 LG von Regula

    1. Hoi Regula. Ich hab mich an Trachten-Veranstaltungen umgeschaut, damit ich mir ein Bild über den Preis machen konnte. Ob sich die Stunden richtig bezahlen lassen, die man für so ein Tuch einsetzt, habe ich noch nie gerechnet. Aber bis jetzt hat noch niemand verhandeln wollen, hab sogar schon mehr bekommen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*