Mitbewohner

Vorhin habe ich meine Wolle, die ich zum Trocknen rausgehängt habe reingeholt. Es sieht wieder mal nach Regen aus, es wird immer dunkler und ich muss schon bald das Licht einschalten…

Da hab ich bei der Treppe was entdeckt.

 

Stören tun sie uns nicht. Es ist eine einzelne Wespe, die hier einen "Topf" gebaut hat für ihr Jungtier. Wenn ich mich im Netz richtig orientiert habe, dann ist das hier eine Töpferwespe und sie wird den Topf jetzt mit Raupen füllen.
Edit: ich hab das Foto an www.wespenschutz.ch geschickt, und sie meinten, es sei vermutlich eine Lehmwespe.
Hilfreicher für eine Bestimmung wär sicher das Foto einer Wespe bei der Arbeit gewesen. Aber ich kann ja jetzt auch nicht auf der Treppe sitzen und warten bis sie wieder kommt…

Die letzten beiden Wochen habe ich hinter dem Haus schon öfters eine Wespe beobachtet, die Schwerstarbeit verrichtete. Immer wieder hat sie auf dem Sitzplatz "gelähmte" Spinnen und Raupen transportiert. Ich könnte mir vorstellen, wenn ich auf die Suche gehe, würde ich noch mehr von diesen Trichtern finden.

Evtl. hat schon mal jemand solch ein Nest zuhause gehabt und kann meinen "Verdacht" bestätigen oder mir schreiben, um welche Wespenart es sich hier handelt.

Ein Gedanke zu „Mitbewohner“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*